Hausnotrufe sorgen für mehr Sicherheit im Alter

Hausnotruf: Für ein sicheres Gefühl zuhause

Allein lebende Senioren bekommen in Notsituationen schnelle Hilfe durch ein Notrufsystem

Ein Großteil der Senioren in Deutschland lebt alleine. Sie wünschen sich, auch wenn der Partner bereits verstorben ist und die Kinder ausgezogen sind, im gewohnten Heim zu bleiben, in einem vertrauten Umfeld, in dem sie sich wohlfühlen. Doch jederzeit kann ein Unfall passieren, bei dem schnelle Hilfe notwendig und entscheidend für den weiteren Lebensverlauf ist. Selbst wenn Senioren nicht alleine leben, bedeutet dies nicht, dass der Partner Hilfe leisten kann. Denn eine gestürzte Person aufzurichten, kann schon für junge Menschen schwierig sein. Für Kinder, die nicht in der Nähe der Eltern leben, ist die Vorstellung beunruhigend. Sie wünschen sich ein sicheres Leben für ihre Eltern. Hier setzt Notrufsysteme an: Der Hausnotruf ist ein bewährtes System, mit dem im Notfall schnell Hilfe angefordert werden kann. So werden oft schwere Folgen einer zu späten oder falschen Behandlung vermieden.

Hausnotruf für mehr Sicherheit im Alltag

Ein Hausnotruf ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich: Zu den gängigen Notrufen gehören Systeme, die über eine Uhr, ein Smartphone oder eine Telefonanlage geschaltet werden. Wird der Alarm ausgelöst, sendet der Hausnotruf ein Signal an eine vorher festgelegte Einrichtung oder Person. Dies kann der Arbeitersamariterbund, das DRK, die Familie oder die Nachbarin sein. Einige Notrufsysteme sind darüber hinaus so programmierbar, dass sie einen Alarm aussenden, wenn vom Bewohner kein Signal gegeben wurde. Das bedeutet konkret: Betätigt der Bewohner beispielsweise. nicht zu jeder vollen Stunde den Signalknopf, wird ein Alarm an die entsprechende Rettungsstelle, den Familienangehörigen oder den Pflegedienst ausgesendet. Notrufsysteme verfügen über viele Einstellungsmöglichkeiten und können individuell für die Bedürfnisse der Senioren eingerichtet werden. So alarmieren manche Notrufsysteme eigenständig bei Stürzen, ausgelöst wird der Alarm durch die Erschütterung.

Im Rahmen der Fachberatung informiert die DGS anbieterunabhängig über die gängigen Notrufsysteme. Besteht Bedarf bei dem älteren Menschen oder seinen Angehörigen, kann eine Vermittlung zu Anbietern des Hausnotrufs erfolgen, die über Preise und Angebote informieren. Die DGS begleitet diesen Prozess, indem sie über die Möglichkeiten der Finanzierung von Leistungen berät und auf die fachgerechte Ausführung achtet. Wir sind erst zufrieden, wenn auch der Senior, die Seniorin zufrieden ist.