Fachberatung für Senioren: Begleitung & hauswirtschaftliche Hilfe

Fachberatung für Senioren: Hilfe für Alltag, Haushalt und Finanzierung

Im persönlichen Gespräch bieten DGS Seniorenberater ausführliche Fachberatung für Senioren an

Der Wunsch vieler Senioren, in ihrem gewohnten Umfeld alt werden zu können, ist nachvollziehbar. Leider wird dieser Lebensabschnitt oft nicht konsequent geplant und vorbereitet. Zu einer gründlichen Planung gehört eine frühzeitige Auseinandersetzung mit den verschiedenen Aspekten des Altwerdens. Was das im Detail bedeutet, zeigt die DGS Fachberatung für Senioren.

Das Leben kann sich schnell ändern, besonders für Menschen, die alt und gebrechlich sind. Schon ein kleiner Unfall kann dazu führen, dass die Türschwelle zu einer großen Hürde wird. Noch unüberwindbarer werden bei eingeschränkter Mobilität Badewannen, Treppen. Aber auch Straßen und der öffentliche Nahverkehr werden zur Herausforderung für Senioren. Welche Art von Unterstützung ältere Menschen benötigen – beispielsweise eine hauswirtschaftliche Hilfe oder eine Begleitung für Senioren -  zeigt die Fachberatung für Senioren, die von der DGS kostenfrei angeboten wird. Finanziert wird die Arbeit der DGS Seniorenberater durch Vermittlungsentgelte sowie Wohnungsunternehmen, die für ihre Mieter eine entsprechende Beratung zur Verfügung stellen.

Die Fachberatung für Senioren findet vor Ort, also im Haus, in der Wohnung statt, so dass der Bedarf unmittelbar ermittelt werden kann. Dabei ist es hilfreich, wenn auch Angehörige anwesend sind. Sie können meist ausführlich Auskunft geben, ob auch eine Begleitung für Senioren notwendig ist – beispielsweise für Arztbesuche, Einkäufe oder um private Termine wahrzunehmen. Wohnen Angehörige nämlich außerhalb des näheren Umfeldes, kann eine Begleitung für Senioren sehr hilfreich und sinnvoll sein.

Hauswirtschaftliche Hilfe, Begleitung für Senioren und andere Angebote

Die DGS berät ältere Menschen nicht nur zur hauswirtschaftlichen Hilfe und zur Begleitung für Senioren, sondern auch zu möglichen Wohnraumanpassungen oder Notrufsystemen. Dadurch können Stürze und Verletzungen reduziert werden, der Notruf rettet im Ernstfall sogar häufig das Leben. Besteht der Wunsch, eine Lösung zu realisieren, so vermittelt die DGS entsprechende Anbieter und Dienstleister. Das Unternehmen selber bietet keine konkreten Dienstleistungen an.